16
Okt
2019

Wie bereits ausreichend diskutiert ist die EU—Verordnung für Medizinprodukte deutlich
umfangreicher und detaillierter gestaltet als die vorangegangenen Richtlinien.

Wir nehmen diese Herausforderung gerne an, um auch in Zukunft ein verlässlicher Partner im Bereich der Herstellung von medizinischen Endoskopen zu sein.

Aufgrund der Komplexität des neu geschaffenen Rechtsrahmens für Medizinprodukte und den daraus resultierenden erhöhten Kosten, sind wir erstmals in unserer annähernd 10-jährigen Firmengeschichte gezwungen die Preise anzupassen. Die Preiserhöhung um 4,8 % gilt ab dem 01.02.2020 und bezieht sich auf alle flexiblen und starren Endoskope. Unsere herstellerunabhängige Endoskopreparatur— und Serviceleistungen sind von dieser Erhöhung ausgenommen.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf eine weiterhin gute und auf die Zukunft ausgerichtete Zusammenarbeit.

Kommentare sind gesperrt.